PC-Bestellung

 

Kontakt Ansprechpartner:
Horst Lehmann
Ablauf

Alle Standard Personal-Computer (PC) und Monitore werden über die Gruppe IT zentral beschafft. Die Überprüfung und Konfiguration findet in der PC-Werkstatt von IT statt, anschließend werden die Geräte über die Transportgruppe verteilt. Zu den Standardgeräten kann man auch Zusatzmodule wie z.B. Memory, Festplatten etc. bestellen.

Die Bestellung wird als "Elektronischer Werkstattauftrag" über das AMS (Asset-Management-System) und bis zum 3. Quartal2004 auch noch über einen klassischen Werkstattauftrag (WA) ausfgeführt.

Elektronischer Werkstattauftrag

Der elektronische Werkstattauftrag wird durch das Asset Management System (AMS) abgewickelt. Das AMS wird derzeit DESY-weit eingeführt. In diesem elektronischen Bestellsystem sind alle Geräte und Module aufgeführt, die zentral beschafft werden können. Im AMS kann man dann auch verfolgen, wie weit ein Auftrag schon bearbeitet wurde.

IT bietet ab sofort im Zusammenhang mit der Einführung des „elektronischen WA“ eine vollständige PC-Bereitstellung an. Der ausgelieferte PC ist dann sofort in der bestellten Konfiguration lauffähig.

  • Der Anforderer muss dafür lediglich den Rechnernamen mitgeben (IP-Name)
  • Der Segmentadministrator der Gruppe muss mit der Bestellung den QIP-Eintrag vornehmen (mit IP-Name, IP-Adresse und Pseudo-MAC)

IT vervollständigt dann den QIP-Eintrag (echte MAC-Adresse statt Pseudo-MAC).

Ohne Rechnernamen/Adresse kann IT lediglich den DMI-Eintrag vonehmen und den Rechner wie bisher ausliefern. Die weiteren Schritte bleiben dann Aufgabe des Gruppenadministrators.

Windows - Neue Domäne

IT nimmt eine vollständige Bereitstellung des PC vor:

  • Es wird eine DESY-XP-Installation via RIS vorgenommen
  • Der Rechner wird in die Domäne und korrekte Gruppe aufgenommen
  • Der Netinstall-Service wird aufgesetzt (Ausnahmen im el. WA angeben).

Linux

IT nimmt eine vollständige Bereitstellung des PC vor:

  • Die Konfiguration des PCs wird im wboom eingetragen
  • Das aktuelle Version des DESY-Linux wird durch IT installiert
  • Der PC wird via Transportgruppe an den Benutzer ausgeliefert und kann sofort genutzt werden.

Windows – Alte Domäne

In der alten Domäne sind die Werkzeuge für die vollständige Installation nicht vorhanden. IT kann daher weiterhin nur die DMI-Einträge vornehmen und den Rechner via Transportgruppe an den Benutzer ausliefern.

Anschließend nimmt der Gruppenadmin den Rechner in die Domäne auf. Der Netinstall-Service muss ebenfalls durch den Gruppenadmin aufgesetzt werden.

(alter) Werkstattauftrag

Beim Werkstattauftrag ist darauf zu achten, dass alle Unterschriften geleistet wurden.
Die Unterschriftenliste ist wie folgt:

  • Aussteller
  • Gruppenleiter
  • Bereichsreferent
  • V330

Erst wenn alle Instanzen den WA abgezeichnet haben, kann der Auftrag durch IT-Betrieb bearbeitet werden.

Deutlich und komplett sollte der WA ausgefüllt sein, das heisst :

  • Termin
  • Ausstellungsdatum
  • Belastete Gruppe
  • Ausführende Gruppe
  • Kostenstelle
  • Anlieferungsort (nicht vergessen, WICHTIG!!)

Natürlich muss auch eine eindeutige Beschreibung des angeforderten Gerätes aufgeführt sein. z.B.
1 Desy-Standard PC, WNT english, Miditower.

Interessante Links Der Desy-Standard-PC