Maßnahmen bzgl. des AFS Clients VOR MacOS High Sierra Upgrade

 

Aufgrund des kürzlich (26.09.2017) veröffentlichten und kostenlosen Upgrades von MacOS auf High Sierra sind auf Apple Geräten auf denen ein AFS Client zum Einsatz kommt, einige Maßnahmen im Rahmen der Aktualisierung des Betriebssystems notwendig, um einen Systemfehler zu vermeiden und AFS von diesen Geräten weiterhin nutzen zu koennen.

Zum einen ist die Deinstallation des AFS Clients vor dem Upgrade notwendig, zum anderen die Installation des neuen AFS Clients in der Version (Auristor v0.160) nach dem Upgrade. Alle hierzu notwendigen Schritte sind auf dieser Webseite im Folgenden beschrieben.

application/x-apple-diskimage Auristor AFS Client v0.160 DMG (5.7 MB)
Auristor AFS Client v0.160 DMG
  1. Laden Sie das oben zur Verfügung gestellte dmg Paket herunter.
  2. Prüfen Sie via System Preferences, welche AFS Client Version auf Ihrem Gerät installiert ist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
    • Klicken Sie auf das Apfel-Symbol in der linken oberen Ecke der Menü Leiste
    • Klicken Sie hier auf den Button System Preferences
    • Im neuen Fenster sehen Sie im unteren Bereich entweder "Auristor" oder "OpenAFS"
       
  3. Führen Sie nun die Deinstallation des Clients wie folgt durch:
  4. Öffnen Sie das zuvor heruntergeladene dmg Paket und führen hiermit entweder
    • "uninstall.command" aus, sofern Sie den Auristor Client installiert haben
    • oder
    • "uninstall-OpenAFS.command", sofern Sie den OpenAFS Client installiert haben
       
  5. Führen Sie anschließend einen Neustart des Gerätes durch
  6. Führen Sie nun das Upgrade auf MacOS High Sierra durch
  7. Öffnen Sie das heruntergeladene dmg erneut und führen das darin enthaltene Installationspaket Auristor-Lite.pkg aus
  8. Prüfen Sie, ob der AFS Client anschließend automatisch gestartet wurde, indem Sie erneut die System Preferences aufrufen (siehe Schritt 1) und dort das Auristor Symbol doppelt anklicken. Wird Ihnen hier ein Button mit der Bezeichnung "Startup" angezeigt, klicken Sie diesen an, um den Client zu starten. Andernfalls ist der Client ordnungsgemäß gestartet und kann verwendet werden.