Rechnerkomitee

Um bei der Beschaffung und dem Einsatz von Rechnern und Zubehör einen Überblick und wirtschaftliche Verfahren zu gewährleisten, wird das Rechnerkomitee wie folgt organisiert:

1. Das Rechnerkomitee besteht aus 9 Mitgliedern, die vom Direktorium für drei Jahre namentlich berufen werden. Die Zeit kann im gegenseitigen Einvernehmen verkürzt werden. Wiederberufung ist möglich. Dem Rechnerkomitee gehört außerdem ein nicht stimmberechtigter Vertreter von -V4- an.

2. Der Vorsitzende des Rechnerkomitees wird vom Direktorium berufen.
Der Vorsitzende schlägt nach Absprache mit den Mitgliedern dem Direktorium seine Vertreter vor.
Die Sekretariatsarbeiten werden vom ZDV-Sekretariat wahrgenommen.

3. Das Rechnerkomitee faßt seine Beschlüsse mit der einfachen Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
Das Rechnerkomitee ist mit drei Mitgliedern beschlußfähig.

4. Das Rechnerkomitee berät alle Mitarbeiter bei Gesamt-DESY bei der Auswahl und Beschaffung von Rechnern und Zubehör.

5. Das Rechnerkomitee prüft alle Anforderungen für den Bedarf an:
• Rechnersystemen, Netze,
• Rechnerperipherie und Zubehör inklusive Betriebsmittel,
• Software, Softwarepflege, Softwareschulungsmaßnahmen, Schulungsmittel,
• Hardware- und Softwarewartungsverträgen.

6. Das Rechnerkomitee befürwortet die Anforderungen oder aber empfiehlt, mit welchem Produkt, aus welchen Beständen der Bedarf gedeckt bzw. auf welche Weise verfahren werden soll:
• Bei Bestellwerten ? DM 3.000 geht das RK im Regelfall davon aus, daß "bestellt wie beantragt" wird. Alternative Beschaffungsmöglichkeiten stimmt der Einkauf mit dem Antragsteller ab.
• Bei Bestellwerten > DM 3.000 geht das RK ebenfalls davon aus, daß "bestellt wie beantragt" wird. Abweichungen davon werden vom RK auf der BA vermerkt. Alternative Beschaffungsmöglichkeiten stimmt der Einkauf mit dem Antragsteller und dem RK ab.
• Bei Anforderungen > DM 10.000 wird zu der Begründung in der Anlage 1 der BA gesondert Stellung genommen.

7. In Streitfällen zwischen Antragsteller, Einkauf und RK wird der zuständige Bereichsleiter/-referent eingeschaltet.

8. Bestellanforderungen, die nicht bereits vom Aussteller dem Rechnerkomitee vorgelegt wurden, werden von -V4- unverzüglich dem
9. ZDV-Sekretariat zugeleitet. Dieses führt Buch über die Anforderungen.
Das Rechnerkomitee tagt bei Bedarf wöchentlich, mindestens aber einmal im Monat.

application/pdf Prozessbeschaffung.pdf (69KB)
Prozessbeschaffung.pdf