Gruppenkalender und -ordner

In Zimbra ist es möglich Gruppenkalender und -ordner zu verwenden.

Um diese zu administrieren und zu verwalten wird ein funktionaler Account angelegt. Der Account besitzt ebenfalls eine eigene Mailbox und ist dem Mailmaster-Team zugeordnet. 

Der Account-Name folgt dem Schema "zsfnsXXX" und ist unter https://registry.desy.de/registry/ von den zuständigen Namespace Administratoren anzulegen und zu verwalten. Die Mailboxadresse folgt dem Schema NAMESPACENAME_shared@desy.de

Anlegen, Freigaben und alle anderen Modifikationen der Shares muessen ueber das Zimbra Webinterface https://mail.desy.de vorgenommen werden.

Loggen Sie sich mit dem zsfnsXXX Account und Passwort im Zimbra Webclient ein. Dort können Sie dann alle Ordner, Kalender und Kontakte vorfinden, die dem Account gehören. Sie können das Passwort auf einen Ihnen genehmen Wert (zurück-)setzen.

HINWEIS: Sie können die Rechte eine solche shared-Mailbox (zsfnsXXX) zu administrieren, auch an die Gruppe der aktuellen Namespaceadministratoren vergeben: zimbra.nsadm.NAMESPACENAME@zac.desy.de

+
Einrichten gemeinsamer Ordner/Kalender, sogenannter shared folder/shared calendar

Wenn Sie einen neuen Shared Folder oder Shared Kalender einrichten möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Erstellen Sie z.B. einen neuen Kalender. -> Kalendar-Tab -> Dropdown-Menu -> Kalender -> Kalender benennen -> OK.

Sie finden ihn nun unter Ihren Kalendern. Rechtsklick auf den Kalender -> Kalender freigeben.

Einzelnen Usern Zugriffe/Rechte erteilen

Sie können nun einzelne User mit verschiedenen Rechten ausstatten. Wählen Sie dazu einfach die entsprechende E-Mail Adresse aus und vergeben Sie die gewünschten Rechte.

Gruppen Zugriffe/Rechte erteilen

Um Gruppen für die Freigabe zu berechtigen ist für diesen Zweck in der Registry bereits eine E-Mail Adresse hinterlegt (siehe *->), die Sie mit den gewünschten Rechten ausstatten können. 

*-> zimbra.gr.GRUPPENNAME@zac.desy.de (<Gruppenname> ist hier der ALIAS der Gruppe aus der Registry)

Hinweis: Die Gruppen werden nicht automatisch in Zimbra sichtbar gestellt, können aber trotzdem über ihre jeweils spezifische Adresse verwendet werden.