Das WLAN DESY

Vorwort

Das WLAN DESY verwendet die Authentifizierungsverfahren PEAP und TTLS. Mit diesen ist es möglich, sich mit DESY Benutzernamen und einem speziellen WLAN-Passwort am WLAN anzumelden. Ein WEP oder WPA Key wird hier nicht mehr benötigt.

Hinweis:
Die im WLAN "DESY" verwendete Verschlüsselungsmethode gilt im Bereich WLAN zurzeit als die sicherste. Bis heute gibt es keine Meldung über einen erfolgreichen Angriff.

Wie kann ich mich mit dem DESY WLAN verbinden?

Registrierung

Wie bei allen internen Netzwerken müssen auch bei dem DESY WLAN die teilnehmenden Geräte über ihre MAC-Adressen registriert sein. Sollte dies noch nicht der Fall sein oder besteht Unklarheit hierüber, kontaktieren Sie Ihren Netzwerk-Segment-Administrator.

Hinweis für IT-Segmentadministratoren:
Zu berücksichtigen ist bei der Registrierung, dass bei WLAN-MAC-Adressen die ObjectClass DESY_WLAN_DEVICE  auszuwählen ist.

Windows 7 / 8.1 / 10

Bei der DESY-Installation von Windows 7 / 8.1 / 10 können auch die WLAN-Profile für DESY und eduroam installiert werden. In diesem Fall sind keine nachträglichen WLAN-Einstellungen mehr nötig. Soll eine Verbindung mit einem dieser WLANs hergestellt werden, muss lediglich der Benutzername gefolgt von "@desy.de" (userid@desy.de) sowie das WLAN-Passwort im Anmeldefenster angegeben werden.
Eine Anleitung zur nachträglichen Einrichtung der WLANs DESY und eduroam ist unter dem Menüpunkt WLAN-Anleitungen zu finden.

Benötigte Zugangsdaten

Wie bereits beschrieben, setzt die Benutzung der WLANs DESY und eduroam bestimmte Zugangsdaten voraus. Am DESY wird dies über den DESY Benutzernamen und ein spezielles WLAN-Passwort realisiert. Um ein solches WLAN-Passwort anlegen zu können, muss ein Benutzer über seinen Namespace-Administrator in der DESY Registry die Ressource wlan_desy zugewiesen bekommen. Anschließend wird der Benutzer automatisch per E-Mail aufgefordert, sein WLAN-Passwort in der DESY Registry zu setzen.

Installations- und Konfigurationsanleitungen

Da sich die beiden WLANs DESY und eduroam, abgesehen von ihren Namen (den SSIDs), in der Konfiguration nicht unterscheiden, gibt es für diese beiden Drahtlosnetzwerke unter dem Menüpunkt WLAN-Anleitungen eine zusammengefasste Liste mit verschiedenen Dokumentationen zur Einrichtung dieser Netzwerke.